Heilwissen der Traditionellen Europäischen Medizin

Mag. Dr. Angelika Prentner

Referentin
Studium der Pharmazie an der Karl-Franzens-Universität Graz, Post Doc an der Universität Bern, Forschungszentrum für Arzneipflanzen. Seit 2007 Besitzerin und Leiterin der Apotheke und Drogerie Zur Gnadenmutter in Mariazell. Autorin des Buches „Bewusstseinsverändernde Pflanzen von A bis Z“, Leitung eines Heilpflanzen-Projektes im Chaco Gebiet, Südamerika. Vorträge, Seminare, Workshops, Teilnahme an Kongressen im In- und Ausland, Beratungstätigkeiten mit Themen der Naturheilkunde und Leiterin der 1. Heilpflanzenschule der Traditionellen Europäischen Medizin.
Seminarnummer

C5

Termin

03. September 2018
09:00-17:00 Uhr

Seminarort

FH JOANNEUM
Graz

Max.TeilnehmerInnen

15

Seminarkosten

Euro 290,- exkl. 10% USt.

Vorteile für Teilnehmerinnen und Teilnehmer

Die traditionelle Heilkunde gewinnt immer mehr an Bedeutung. Heilmittel und Heilmethoden aus unserem eigenen Heilsystem und Kulturkreis sind eine ideale Ergänzung unserer modernen Medizin. Das Seminar vermittelt viel praktisches Wissen, das von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern beruflich und privat unmittelbar eingesetzt werden kann.

Inhalt
  • Was ist die Traditionelle Europäische Medizin?
  • Welche Bedeutung und welche Einsatzgebiete hat die Traditionelle Europäische Medizin heute?
  • Die Säulen der Gesundheit
  • Heilpflanzen in der Traditionellen Europäischen Medizin
  • Übersicht über Archetypenlehre
  • Übersicht über Signaturenlehre
  • Die Heilmittel der Traditionellen Europäischen Medizin
Voraussetzungen

keine

Zielgruppe

Dieses Seminar richtet sich an alle Interessierten der Naturheilkunde. Es sind keine speziellen Vorkenntnisse notwendig.

HIER ANMELDEN

Die Anmeldefrist ist leider bereits abgelaufen!